Beiträge zum Thema:

USA

Dupont Circle
USA

Washington, DC neu entdecken

Besucht man Washington, DC zum ersten Mal stehen natürlich die bekannten Sehenswürdigkeiten auf dem Programm – Das Weiße Haus, das Kapitol und all die anderen berühmten Monumente und Museen der US-amerikanischen Hauptstadt.
Spätestens beim zweiten Aufenthalt sollte man sich aber auch die Zeit für die weniger bekannten Highlights nehmen, die die Stadt am Potomac River zu bieten hat.

USA

Skifahren in Vail, Colorado

Als ich durch das Zentrum des Vail Village schlenderte, fühlte ich mich zeitweise an ein Tiroler Dorf erinnert. Pure Absicht von Peter Seibert, der das Skiresort Vail in den sechziger Jahren begründete. Jedoch nach meinem langen Flug von München nach Denver, bin ich mir ziemlich sicher, ich bin in Colorado.

The NoMad, New York City
USA

NoMad Hotel, New York City

Eigentlich wollte ich nur schnell einchecken, meine Sachen auf das Zimmer bringen und wieder losziehen um die Stadt mit meiner Kreditkarte unsicher zu machen. Aber der Blick auf die freistehende Wanne neben dem Fenster brachte mich völlig aus dem Konzept, und ich verschob mein Pläne auf später.

The Knickerbocker
Featured USA

The Knickerbocker, New York

1906 öffnete das Hotel am Times Square das erste Mal seine Pforten. Ganze 15 Jahre reichten aus um The Knickerbocker neben dem Empire State Building oder der Freiheitsstatue zu einem der kulturhistorischen Denkmäler New Yorks werden zu lassen. Damalige Stars wie Enrico Caruso oder George M. Cohan gingen ein und aus, die New Yorker High Society feierte in der legendären Hotelbar „42nd Street Country Club“. Nicht umsonst hieß es bald: „If something happened in New York during the early 1900s, it probably happened at The Knickerbocker…“.

© Bourbon & Branch, Bar in San Francisco
USA

Bourbon & Branch, San Francisco

Bei meinem nächsten Besuch in San Francisco werde ich hier sicher vorbeischauen: Das Bourbon & Branch ist eine ehemalige Flüsterkneipe aus der Zeit der Prohibition. Versteckt in der Jones Street fühlt man sich gleich in die 1920er zurückversetzt. Backsteinmauern im Wechsel mit Wandvertäfelungen im Stil der damaligen Zeit, eine prächtige Stuckdecke und natürlich die Bar selbst machen ein Stück amerikanischer Kulturgeschichte lebendig.