Ashford Castle, Irland

© Ashford Castle

Das prächtige Schloss Ashford Castle in der irischen Grafschaft Mayo stammt aus dem 13. Jahrhundert. Es liegt am nördlichen Ufer des Lough Corrib inmitten von herrlichen Gärten und Wäldern. Der ehemalige Landsitz Lord Ardilauns und der Guinness-Familie wurde 1939 zu einem Luxushotel umgewandelt.

Der Palast der Burganlage ist reichhaltig verziert und verfügt über eine prächtige Täfelung und feine historische Objekte, Kunstwerke und Gemälde. Die Fachzeitschrift “Travel and Leisure” zeichnete das 5-Sterne-Hotel Ashford Castle im Januar 2006 als zweitbestes Hotel in Irland mit dem “World’s Best Award” aus. Ashford Castle hat den unübertroffenen Ruf seinen Gästen nur das Feinste zu bieten. Jedes Gästezimmer ist einzigartig. Die Zimmer haben ihren ursprünglichen Charakter beibehalten, besitzen jedoch die Vorzüge moderner Ausstattung.

Das 5-Sterne-Schloss beherbergt zwei Restaurants. Im vielfach ausgezeichneten Speisesaal George V erhalten Sie auf traditionelle und moderne Weise zubereitete Menüs. Das nach dem Connaught Room benannte Probiermenü, das heute im Speisesaal George V angeboten wird, enthält die besten irischen Produkte und wird mit einem zeitlosen klassischen Service im romantischsten und elegantesten Saal des Schlosses aufgetragen. Im Salon werden Mittagessen und Nachmittagstee serviert. Abends bietet sich der Salon für ein Abendessen in einem weniger förmlichen Rahmen an. Hier können Sie sich in unkomplizierter Weise entspannen.
Nach einem kurzen Spaziergang über den River Cong erreichen Sie das Lokal “Cullen’s at the Cottage”, mit dem der gastronomische Dreiklang des Ashford Castle seinen Abschluss findet. Im Cullen’s genießen Sie in entspannter Atmosphäre Bistro-Gerichte. Entscheiden Sie sich für einen frischen Hummer oder genießen Sie einen leichten Salat. Auf dem Gelände des Ashford Castle bietet das Cullen’s Ihnen eine informelle Alternative zu den Restaurants im Schloss.

Folgende Aktivitäten gehören zu den Höhepunkten Ihres Aufenthalts im Ashford Castle:

Fischen: Ashford Castle liegt direkt am Ufer des Lough Corrib – eines der bekanntesten und fischreichsten Gewässern in Irland. Der See beherbergt braune Forellen und Lachse. Die beste Zeit zum Fischen ist hier zwischen Mai und Juli. Frank Costello, ein Experte auf diesem Gebiet bietet hier Angelkurse für Einzelpersonen und Gruppen.

Golf: Ein 9-Loch-Golfkurz bietet Abwechslung für Golfliebhaber jeden Alters. Designer dieses Golfplatzes war der berühmte Eddie Hackett. Nicht weit entfernt finden sie auch die besten Golfplätze der Welt, wie Connemara, Carne, Enniscrone und Sligo. Ein Transport von Ashford Castle kann arrangiert werden.

Seefahrt: Genießen sie eine Schifffahrt mit Kapitän Patrick zu den Inseln St. Patrick und Inchagoill.

Tontauben- und Bogenschießen: Eine Abwechslung bietet auch das Tontauben- und Bogenschießen. Natürlich können sie hier auch einen Einführungskurs belegen (ab 16 Jahre).

Reiten: Das Ashford Equestrian Centre liegt nicht weit entfernt vom Schloss. Genießen sie einen Ritt über Land oder in die Berge.

Falknerei: Die Falkenjagd gehört zu den ältesten Sportarten der Welt. Irlands erste Schule der Falknerei besitzt eine einzigartige Kollektion an Greifvögeln.

Das Spa arbeitet mit den außergewöhnlichen Produkten von Yon Ka. Hier sehen sie nach jeder Behandlung auch das Ergebnis. Hier werden auch Behandlungen für Schwangere angeboten.

Ashford Castle liegt ca. 42 Kilometer nordwestlich von Galway.

Das könnte dich auch interessieren

Palazzo Viviani Montegridolfo, Emilia Romagna

Erbaut im 13. Jahrhundert, wurde das Castello di Montegridolfo im Jahre 1994 sorgfältig restauriert. Es liegt wunderschön auf einem Hügel an der Grenze der Emilia Romagna. Eingebettet in den Mauern des Castello bietet der Palazzo Viviani acht individuell gestaltete Zimmer, …

Weiterlesen
Valley of Fire, © Jörg Gürster

Valley of Fire, Nevada – Im Tal des Feuers

Nur 80 km nordöstlich von Las Vegas, eingebettet in den grauen Kalksteinen des Randgebirges der Muddy Mountains, erstrahlt das Naturschutzgebiet des Valley of Fire. Der älteste State Park Nevada’s erhielt seinen Namen aufgrund des spektakulären Farbenspiels der roten Sandstein-Formationen.

Weiterlesen