Europa

Sommernächte in Finnlands Leuchttürmen

05/07/2013

author:

Sommernächte in Finnlands Leuchttürmen

Leuchttürme sind nicht nur ein beliebtes Fotomotiv. Viele Reisende krönen ihre Reisen auch mit einer Übernachtung in einem dieser alten Signalfeuer. So auch in Finnland, wo es noch viele, gut erhaltene Leuchttürme gibt, die in kleine, oft familiengeführte Hotels umgebaut wurden.

Einer der höchsten und bekanntesten Leuchttürme des Landes ist Bengtskär, 25 Kilometer von der Küstenstadt Hanko (südwestlich von Helsinki) entfernt. Der über 100 Jahre alte Leuchtturm ist reich an finnischer Nationalgeschichte.

© Visit Finland

Noch etwas älter ist der 150 Jahre alte Söderskär Leuchtturm, der auf einer unter Naturschutz stehenden Insel vor der Stadt Povoo (50 Kilometer östlich von Helsinki) steht. Regelmäßige Fährverbindungen sorgen für eine gute Anbindung. www.soderskar.fi

Ein auch bei Einheimischen beliebtes Ausflugsziel ist der Leuchtturm Tankar auf einer kleinen Insel vor der Stadt Vaasa. Die schöne Landschaft und die gute Küche ziehen täglich viele Ausflügler auf die Insel. www.kokkola.fi

Das finnische Fremdenverkehrsamt empfiehlt auch das Kylmäpihlaja Lighthouse Hotel. Auf der gleichnamigen Insel verfügt der Leuchtturm über Doppel- und zwei Vierbettzimmern, sowie einem Jacuzzi-Bad am Strand. www.kylmapihlaja.com

Als beste Reisezeit empfehlen sich Juli und August. Weitere Informationen finden Sie unter www.visitfinland.com.

Fotos: © Visit Finland