Skifahren in Vail, Colorado

Als ich durch das Zentrum des Vail Village schlenderte, fühlte ich mich zeitweise an ein Tiroler Dorf erinnert. Pure Absicht von Peter Seibert, der das Skiresort Vail in den sechziger Jahren begründete. Jedoch nach meinem langen Flug von München nach Denver, bin ich mir ziemlich sicher, ich bin in Colorado.

Nichts gegen Tirol, aber spätestens auf der Piste gibt es keine Zweifel mehr. Das Skifahren in den südlichen Rocky Mountains ist pure Magie – leichter, trockener Schnee, Tiefschnee-, Cruising- und Buckelhänge vom Feinsten.
Mit Vail habe ich mir das größte und lebhafteste Skigebiet in Colorado ausgesucht. Zwischen der Mongolia Bowl im Osten und Cascade Village im Westen erstrecken sich über elf Kilometer Pisten mit zauberhaftem Pulverschnee, garantiert durch die geringe Luftfeuchtigkeit in den Colorado Rockies und die Tallage von durchschnittlich 2.400 Metern über Meeresspiegel.

Auf der bewaldeten Nordseite des Vail Mountain befinden sich die Game Creek Bowl und die Hänge hinter dem Golden Peak. Die Südhänge bilden die berühmten sieben Back Bowls. Das Gelände ist hier überwiegend baum- und felsfrei und man kann sich auf unglaublichen zwölf Quadratkilometer austoben, einmalig in den USA.  Neben Skifahrern aller Couleur werden hier auch Snowboarder und Alternativsportler mit rasanten Snowbikefahrten oder Schneeeschuhwanderungen durch einsame Bergtäler glücklich.

Weniger glücklich bin ich mit den Wartezeiten am Lift, das weltweite Los aller Skifans. Besonders an Wochenenden, wenn die Denver Ausflügler einfallen, kann es lästig werden. Die Abfahrten auf weitläufigen Pisten, die Schneequalität und das meist perfekte Wetter lassen es einen aber schnell vergessen.

Ein Tipp für Après-Ski Fans: Die Terrasse des Los Amigos an der Vista-Bahn bietet einen schönen Ausblick auf die Fahrkünste der Anderen.

Natürlich „stürze“ ich mich auch ins Nachtleben von Vail Village. An der quirligen Bridge Street findet man eigentlich alles, was es zu einem schönen Abend braucht: Straßencafes, Pubs, Live Musik und gute Stimmung.

Weitere Informationen zu Vail und anderen Skigebieten in Colorado erhalten Sie auf www.vail.com.

 

Fotos: © Jack Affleck, Vail Resorts

 

Das könnte dich auch interessieren
Dupont Circle

Washington, DC neu entdecken

Besucht man Washington, DC zum ersten Mal stehen natürlich die bekannten Sehenswürdigkeiten auf dem Programm – Das Weiße Haus, das Kapitol und all die anderen berühmten Monumente und Museen der US-amerikanischen Hauptstadt.
Spätestens beim zweiten Aufenthalt sollte man sich aber auch …

Weiterlesen
© Hotel Giraffe

Hotel Giraffe, Manhattan

Endlich angekommen – Das Hotel Giraffe ist eine Welt voller Ruhe, warmer Farben und freundlicher Gesichter inmitten des New Yorker Großstadtdschungels. Nach einem kurzen Check-In betrat ich mein Zimmer im sechsten Stock. Der großzügig geschnittene Wohnraum mit seiner samtweichen Couch …

Weiterlesen