Royal Caribbean International
Weltweit

Kleinstadt auf hoher See – die neue Quantumklasse von Royal Caribbean International

Höher, schneller, weiter – Royal Caribbean International hat ein neues Kapitel im Schiffsdesign aufgeschlagen. Mit der Quantum-Schiffsklasse setzt die Reederei auf noch größere Schiffe, spektakuläre Erlebnisse auf hoher See und innovativen Kabinendesign.

Im Herbst 2014 läuft die „Quantum of the Seas“ vom Stapel, im Frühjahr 2015 folgt die „Anthem of the Seas“, beide mit 18 Decks und Platz für fast 4.200 Gäste.

Neben dem altbewährten Abenteuer- und Erlebnisprogramm, wie Kletterwände, Surf-Simulator oder Eislaufbahn, warten die neuen Schiffe unter anderem mit einer „North Star“ genannten Glaskuppel auf. In über 90 Metern Höhe bietet sich ein atemberaubender 360-Grad-Panoramablick. Besonders gespannt sein darf man auf einen großen, mehrstöckigen Raum, dem „Two70°“. Riesige vom Boden bis an die Decke reichende Glasfenster erstrecken sich über drei Decks achtern auf dem Schiff, welches den Gästen einen wohl fantastischen Panoramameerblick bietet werden. Die Reederei verspricht dort spektakuläre Shows in drei Dimensionen mit Künstlern, Licht- und Videoeffekten. Zusätzliche Basketball-Courts in Turniergröße, Autoscooter und Roller-Skating-Bahnen lassen die gigantischen Dimensionen der Quantum-Schiffe erahnen.

Besonders innovativ hören sich die Pläne für das Kabinendesign an. Die Räume sollen nicht nur im Schnitt um neun Prozent größer sein als auf Schiffen der Oasis-Klasse, die Designer von Royal Caribbean International versprechen auch jedem Gast eine Kabine mit Meerblick. Funktionieren soll das mit Hilfe von „virtuellen Balkons“ – großflächigen Echtzeitansichten des Meeres und Destinationen.

Bild: Royal Caribbean International

Das könnte Sie auch interessieren...