AGB – Reiseberatung

Malediven

Keine Preislisten mit unterschiedlichen Serviceentgelten, keine Aufpreise pro Ticket. Wir stellen einfach unsere Zeit und Expertise in Rechnung um gemeinsam mit Ihnen Ihre Reise optimal zu planen, entscheidende Reiseleistungen bei Leistungsträgern zu buchen und bestmöglich vorzubereiten.

Jede begonnene halbe Stunde stellen wir dabei mit 35,70 Euro (inklusive 19 % Mehrwertsteuer) in Rechnung.

Entscheiden Sie sich für eine Reisebuchung bei uns, stellen wir nur 40 % des angefallenen Beratungs- und Serviceaufwandes in Rechnung.

Unsere Reiseberatung ist für diejenigen gedacht, die persönliche Beratung und Service schätzen und Ihre Zeit lieber mit Vorfreude auf Ihre Reise genießen als Stunden und Tage mit Suchen zu verbringen.

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen vorab gerne ein Angebot über unseren Beratungs- und Serviceaufwand. Dazu benötigen wir von Ihnen eine Zusammenfassung Ihrer Reisepläne inklusive Anzahl und Typ der Reisenden (Erwachsene, Kinder, Alter etc.).

Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wir freuen uns auf Sie:

Telefon: +49 1575 449 2427
E-Mail: post /at/ travelbar /de

Allgemeine Geschäftsbedingungen

TRAVELBAR vermittelt als Dienstleister individuell gestaltbare Reisen, hauptsächlich im Premiumsegment. Die Vermittlung beinhaltet insbesondere Reise-Einzelleistungen, d.h. einzelne Beförderungsleistungen (Flüge, Transfers etc.), touristische Einzelleistungen (Hotelaufenthalte, Mietwagen, Ausflüge etc. ) verschiedener Reiseveranstalter und Fluggesellschaften („Leistungsträger“). TRAVELBAR selbst erbringt keine Reiseleistungen, sondern agiert ausschließlich als Vermittler zwischen dem jeweiligen Kunden und dem Leistungsträger in Form eines Geschäftsbesorgungsvertrags.

Grundlage für genannte Buchungen sind nachfolgende allgemeine Reisebedingungen, die der Kunde mit einer Buchung über das WWW, per E-Mail, schriftlich oder fernmündlich anerkennt.

1. Beratung und Vermittlung, Beratungshonorar

Der Kunde beauftragt TRAVELBAR im Rahmen eines entgeltlichen Geschäftsbesorgungsvertrages damit, ihn im Hinblick auf die Leistungen entsprechender Anbieter (Leistungsträger, wie z.B. Fluggesellschaften, Hotels, Veranstalter etc.) zu beraten und ihm diese zu vermitteln. Die Beratungs- und Serviceleistung wird mit 35,70 Euro (inklusive 19 % Mehrwertsteuer) je begonnene halbe Stunde in Rechnung gestellt. Die Beratungsleistung ist also zusätzlich zu den Ansprüchen der Anbieter/Leistungsträger zu zahlen und sofort fällig.
Beauftragt der Kunde TRAVELBAR mit der Buchung von Reiseleistungen, reduziert sich das von TRAVELBAR in Rechnung gestellte Beratungs- und Service-Honorar um 60 %.

2. Abschluß des vermittelten Vertrages

Mit der Buchung bietet der Kunde TRAVELBAR den Abschluss eines Vermittlungsvertrages für eine Reise verbindlich an. Die Buchung kann per E-Mail, schriftlich oder fernmündlich erfolgen.
Der Anmelder haftet neben dem Teilnehmer gesamtschuldnerisch für die Erfüllung der Verpflichtungen der angemeldeten Personen. Weicht der Inhalt der Buchungsbestätigung von dem Inhalt der Buchung ab, wird der abweichende Inhalt für den Reisenden und TRAVELBAR dann verbindlich, wenn der Kunde nicht innerhalb von 10 Tagen widerspricht.
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die sonstigen Bedingungen des jeweiligen Leistungsträgers, die dem Kunden zusammen mit der Auftragsbestätigung oder gegebenenfalls auf Anfrage durch TRAVELBAR ausgehändigt werden. Auch Änderungen der Leistungsträger-AGB erfolgen ausschließlich im direkten Verhältnis vom jeweiligen Leistungsträger zum Buchenden. Etwaige Ansprüche aus dem vermittelten Vertrag sind gegenüber dem Leistungsträger geltend zu machen.

3. Leistungen und Preise

Der Umfang der vertraglichen Leistung ergibt sich aus den Angaben der Buchungsbestätigung. Insbesondere aufgrund von Änderungen der Verkaufspreise der Leistungsträger, eingeschalteter Agenturen, der Devisenkurse, der behördlich festgelegten Tarife, Steuern o.ä. oder dem Eintreten unvorhersehbarer Ereignisse sind die mit der Buchung bestätigten Preise als vorbehaltlich anzusehen. Der Besteller ist verpflichtet, durch uns empfangene Leistungsunterlagen unverzüglich auf Ihr Mängelfreiheit zu überprüfen und gegebenenfalls zu rügen. Abweichungen der Leistungsdaten gelten als genehmigt, wenn eine schriftliche Meldung nicht bei uns innerhalb von drei Tagen eingeht.

4. Zahlung, Lieferzeit

Alle getroffenen Vereinbarungen einer besonderen Form der Aushändigung oder Übermittlung von Flugscheinen oder sonstigen Leistungsberechtigungen (Voucher) stehen unter dem grundsätzlichen Vorbehalt der vorherigen Rechnungszahlung.

5. Stornierung und Umbuchung

Storno- und Umbuchungsgebühren sind in der Höhe abhängig von den Bedingungen des Leistungsträgers / Veranstalters, und sind sofort fällig. Für die Bearbeitung der Stornierung berechnen wir das unter Ziffer 3. genannte Beratungshonorar. Das von uns für die Beratungsleistung erhobene Honorar sowie Versandkosten werden grundsätzlich nicht zurückerstattet.
Der Rücktritt muss schriftlich erklärt werden. Maßgeblich ist der Zugang innerhalb der üblichen Geschäftszeiten (Montag bis Freitag) bei uns. Zur Bearbeitung sind alle Original-Voucher / Flugscheine erforderlich.

Generell ist eine Umbuchung von vermittelten Flügen eine Stornierung und Neubuchung.
Bei Umbuchungen von vermittelten Leistungen wie Hotel, Mietwagen etc. gelten die Bedingungen des Veranstalters oder des Leistungsträgers.

6. Haftung, Haftungsbegrenzung

TRAVELBAR haftet lediglich für die ordnungsgemäße Vermittlung der Reiseleistungen. TRAVELBAR haftet nicht für die Leistungserbringung. Mängel der Leistungserbringung sind direkt dem Leistungsträger/Veranstalter anzuzeigen und werden durch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Veranstalters/Leistungsträger geregelt. Zudem haftet TRAVELBAR nicht für auf dem Versandweg verlorengegangene Reisedokumente und den daraus resultierenden möglichen Folgen.
Die Schadensersatzpflicht von TRAVELBAR wird auf maximal den dreifachen Reisepreis begrenzt. Die Haftungsbegrenzung gilt nicht für Schäden die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.

7. Ausschlussfrist / Verjährung

Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Geschäftsbesorgung hat der Kunde innerhalb eines Monats nach der vertraglich vorgesehenen Beendigung der vermittelten Leistung gegenüber TRAVELBAR geltend zu machen. Mit Ausnahme von Ansprüchen aus unerlaubter Handlung verjähren die Ansprüche des Kunden gegenüber TRAVELBAR in einem Jahr nach der vertraglich vorgesehenen Beendigung der vermittelten Leistung.

8. Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsbestimmungen

Der Reisenden ist für die Einhaltung der Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsbestimmungen selbst verantwortlich. Alle Nachteile, die dem Passagier aus Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu seinen Lasten, auch wenn diese Vorschriften nach Reiseanmeldung geändert werden. Bei Informationen, die durch TRAVELBAR gegeben werden, setzt TRAVELBAR beim Reisenden bzw. bei den Reisenden die deutsche Staatsbürgerschaft voraus.

9. Allgemeines

Mündliche Abreden, Nebenabsprachen und sonstige Zusicherungen, gleich welcher Art, sind nur dann wirksam wenn sie schriftlich von TRAVELBAR bestätigt wurden. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Das gleiche gilt für die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

10. Gerichtsstand, Erfüllungsort

Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist München.

Stand: 1. Januar 2021;
Geschäftsinhaber: Jörg Gürster